Freiwillige Feuerwehr Oberbiberg

Einsatznummer:
38
Zeit:
Dienstag, 31.03.2015 - 08:23 Uhr
Technische Hilfeleistung:
Sturmtief Niklas fordert Feuerwehr über drei Tage.
eingesetzte Kräfte:
32
Einsatzort:
Einsatzbereich FFW Oberbiberg
Bericht:
Das Sturmtief forderte die Feuerwehr über drei Tage hinweg. Am Dienstag Vormittag musste die Feuerwehr unter lebensgefährlichen Bedingungen die Staatsstraße 2368 räumen. Ein Baum war bereits auf einen fahrenden PKW gestürzt, zwei Lkw wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte vielen im Sekundentakt Bäume auf die Straße! Trotz sofort verhängter Straßensperren fuhren regelmäßig Fahrzeuge in die Gefahrenbereiche! Durch das leichtsinnige und dumme Verhalten einiger PKW sowie LKW Lenker musste die Feuerwehr die Absperrungen regelmäßig kontrollieren und sich von einzelnen Fahrzeugführern "dumm anreden lassen". Dass es bei diesen Einsätzen keine Verletzten oder gar Tote gegeben hat war nur dem besonnenen Verhalten der eingesetzten Einsatzkräfte sowie einer großen Portion Glück zu verdanken.
Zeitweise war die Altgemeinde Oberbiberg über Stunden von der Außenweld abgeschnitten.
Der Kommandant bedankt sich an dieser Stelle bei allen eingesetzten Einsatzkräften sowie Helfern welche über drei Tage hinweg mitgeholfen haben die Sturmfolgen zu beseitigen. Dank auch unserer Wirtin Marille Kastenmüller welche ständig für kalte und warme Mahlzeiten sorgte. Meine Hochachtung gilt auch der Feuerwehreinsatzzentrale des Landkreis München welche innerhalb kürzester Zeit mehrere tausend Notrufe entgegennehmen musste!

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
X Bild
X i